Ashwagandha - Stressreduktion

Ashwagandha - Stressreduktion

Ashwagandha (Withania Somnifera) ist eine traditionelle Heilpflanze, die in Deutschland und Österreich aufgrund ihrer Eigenschaften zur Regulierung von Stress und Angstzuständen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Ashwagandha, das auch unter Namen wie Indischer Ginseng oder Winterkirsche bekannt ist, gehört zu den wichtigsten Kräutern in der Ayurveda, einer Form der alternativen Medizin, die auf indischen Prinzipien der Naturheilkunde beruht. Ashwagandha sind Adaptogene, welche dem Körper dabei helfen können Stress abzubauen und besser zu Schlafen. Ashwagandha ist vor allem für seine gesundheitlichen Vorteile bekannt, wenn es als Tee, Pulver oder Nahrungsergänzungsmittel eingenommen wird. 

Ashwagandha im Überblick

Viele der gesundheitlichen Vorteile von Ashwagandha werden auf die hohe Konzentration an Withanoliden zurückgeführt, die nachweislich Entzündungen und Tumorwachstum bekämpfen. Ashwagandha wird seit über 3.000 Jahren zum Stressabbau, zur Steigerung des Energielevels und zur Verbesserung der Konzentration verwendet. In der ayurvedischen Medizin ist er für seine verjüngenden und adaptogenen Eigenschaften bekannt, da es auch den Hormonhaushalt und das Immunsystem regulieren kann. Erste Studien zeigten, dass Ashwagandha bei Männern den Testosteronspiegel steigert und somit den Aufbau an Muskelmasse begünstigen kann. 

Die Wirkung und Vorteile von Ashwagandha 

Ashwagandha kann eine natürliche Lösung zur Stressbewältigung darstellen. Das Besondere an Withania Somnifera und ihrer hohen Konzentration an Withanoliden ist, dass es sich den Bedürfnissen des Körpers anpasst. Somit kann es eine Unterstützung in Zeiten von emotionalem und physischem Stress darstellen, da es sich an das Hormon- und Nervensystem anpassen kann. 

Die indische Wurzel gedeiht unter sehr trockenen Bedingungen und Böden von schlechter Qualität - und spiegelt auch somit ihre Anpassungsfähigkeit wider.

Neben der stressreduzierenden Eigenschaft, kann die Wurzel auch zahlreiche weitere Vorteile aufweisen. Es unterstützt die Herz-Kreislauf-Funktion und kann Entzündungen und oxidativen Stress verringern. Diese positiven Auswirkungen lassen sich natürlich auch auf ein gesteigertes Wohlbefinden bei Männern übertragen. Viele klinische Studien haben die pflanzliche Substanz jedoch nur an einer relativ kleinen Anzahl an Teilnehmern getestet. Es sind weitere und umfangreichere Studien erforderlich, um die Vorteile von Ashwagandha zu belegen, insbesondere auf lange Sicht.

💆🏽‍♂️ 1. Regulierung von Stress und Angstzuständen 

Wie bereits erwähnt ist Ashwagandha am besten für seine stress lindernden Eigenschaften bekannt. Die wichtigsten chemischen Inhaltsstoffe von Ashwagandha sind Withaferin A und Withanolid A. Diese ahmen GABA (γ-Aminobuttersäure) nach, eine Aminosäure, die als Neurotransmitter im zentralen Nervensystem wirkt und die Nerventätigkeit beruhigt

In mehreren Studien wurde dieser Vorteil festgestellt, indem beobachtet wurde, dass Ashwagandha die Fähigkeit besitzt, das Stress- und Angstniveau der Teilnehmer deutlich zu senken. 

😴 2. Verbesserte Schlafqualität

Eine Studie hat gezeigt, dass Ashwagandha auch die Schlafqualität verbessern kann. Stress wird mit einer schlechteren Schlafqualität und übermäßiger Tagesmüdigkeit in Verbindung gebracht. Die Einnahme von Ashwagandha kann vor dem zu Bett gehen deine Entspannung begünstigen und so das Einschlafen erleichtern. Für die schlaffördernde Wirkung von Ashwagandha sind möglicherweise mehrere Verbindungen verantwortlich. Forscher vermuten, dass das in der Pflanze natürlich vorkommende Triethylenglykol die Müdigkeit begünstigt. Andere Forscher vermuten, dass Ashwagandha auf die GABA-Rezeptoren wirkt, die eine Schlüsselrolle im Schlaf-Wach-Rhythmus spielen.

🧠 3. Verbessert den Fokus und das Gedächtnis

Ashwagandha wird in der ayurvedischen Medizin traditionell zur Verbesserung des Gedächtnis verwendet. Dies wird durch Studien belegt, die zeigen, dass Ashwagandha eine antioxidative Wirkung hat, die die Nervenzellen vor schädlichen freien Radikalen schützt. Allerdings wurden in diesem Bereich nur wenige Untersuchungen am Menschen durchgeführt. 

Erste Studien deuten darauf hin, dass es auch andere Aspekte der Gehirnleistung verbessern kann. So verbesserten Erwachsene dieser Studie, die zweimal täglich 300 mg Ashwagandha zu sich nahmen, ihre allgemeine Gedächtnisleistung, Aufmerksamkeit und Reaktion. 

🦍 4. Wirkt entzündungshemmend und stärkt das Immunsystem

Ashwagandha ist vollgepackt mit Antioxidantien, die die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützen. Eine Studie des National College of Natural Medicine in Portland hat herausgefunden, dass die Einnahme von Ashwagandha die Anzahl der Immunzellen erhöht, die Infektionen bekämpfen und dir dabei helfen gesund und fit zu bleiben. 

Ashwagandha für mehr Muskelmasse und Energie

🏋🏾‍♂️ 5. Erleichtert den Aufbau von Muskelmasse und erhöht den Testosteronspiegel

Ashwagandha kann auch deine Trainingseinheiten und Workouts effektiver gestalten. In einer Studie, die ausschließlich mit Männern durchgeführt wurde, bewirkte die Einnahme von Ashwagandha eine signifikanten Zunahme der Kraft und Muskelmasse. Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe konnte außerdem eine mehr als doppelt so starke Verringerung des Körperfettanteils sowie eine deutliche Verringerung der Muskelschäden im Anschluss an das Training festgestellt werden. 

Withania somnifera wird traditionell auch zur Verbesserung der sexuellen Leistungsfähigkeit und der Libido bei Männern eingesetzt. Wissenschaftler konnten nachweisen, dass die Einnahme von Ashwagandha, die Spermienanzahl und -beweglichkeit erhöht und zu einem deutlichen Anstieg des Testosteronspiegels führt. Dies geschieht vorwiegend durch die Senkung des Cortisolspiegels. So verlagert Ashwagandha die Hormonproduktion auf anabole Hormone, einschließlich Testosteron und DHEA (die Vorstufe des männlichen Sexualhormons Androgen).

Die richtige Dosierung von Ashwagandha (NRV)

Weder Ashwagandha noch die darin enthaltenen Verbindungen sind als essenzielle Nährstoffe anerkannt, daher gibt es keinen Nährstoff Referenzwert (NRV) für diese Substanz. 

Ashwagandha ist vorwiegend für die schlaffördernde Wirkung bekannt und sollte daher vorwiegend Abends vor dem zu Bett gehen eingenommen werden. In kleinen Mengen, wie im NOUMEN Sleepcare Supplement, sind keine Nebenwirkungen bekannt. Mit hohen Dosierungen solltest du aufpassen, da durchaus Magenverstimmungen auftreten können. 

NOUMEN zur Stressreduktion und Schlafverbesserung

NOUMEN schützt dich vor Stressfaktoren und Umwelteinflüssen. Mit unseren stressreduzierenden Routinen kannst du deine Leistungsfähigkeit steigern und deinen Schlaf verbessern. In unserem Sleepcare JOURNAL kannst du mehr über die Verbesserung deiner Abendroutine lernen. 

Finde jetzt auch deinen Sleepscore heraus, um zu verstehen, wie du deinen Schlaf auf ein neues Level bringen kannst 👇

 

Wir verwenden Ashwagandha in unserem NOUMEN Sleepcare Nahrungsergänzungsmittel, damit du von den stresslösenden Eigenschaften profitieren und leichter einschlafen kannst.

 


Hinterlasse ein Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen